café+co

Bewusste Entscheidung am Automaten

markus members

Selbst bei der Ernährung zwischendurch mit Snacks und Getränken aus dem Automaten steht immer mehr der ernährungsbewusste und nachhaltige Aspekt im Vordergrund. Diesen Ansprüchen wird café+co, Betreiber von über 71.000 Kaffee-, Snack- und Getränkeautomaten in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa, mit der Einführung einer neuen Produktlinie gerecht.

„Aus dem Kaffeebereich kennen wir die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten. Mit unserer neuen Linie ‚Bewusst.Gut!’ weiten wir dieses Angebot nun auch auf die Snack- und Kaltgetränkeautomaten aus. Damit schaffen wir eine klare Kennzeichnung für Lebensmittel mit besonderem Mehrwert, die auf Knopfdruck verfügbar sind“, erklärt café+co CEO Gerald Steger anlässlich der Produktvorstellung.

Die „Bewusst.Gut!“ Kennzeichnung des innovativen Nachhaltigkeitspioniers spricht eine klare und für jedermann verständliche Sprache. Kunden haben damit die Möglichkeit, sich selbst bewusst etwas Gutes zu tun und damit bewusst nachhaltiges Wirtschaften zu unterstützen. Alle gekennzeichneten Produkte bieten wahlweise folgende Möglichkeiten: Sie sind aus biologischer Erzeugung, vegan, glutenfrei und/oder verfügen über eine Zertifizierung von Fairtrade, Rainforest Alliance oder UTZ. Im Sortiment finden sich unter anderem Produkte nach Rezepturen von „Willi Dungl“ und Ernährungscoach Dr. Cathrin Drescher sowie Getränke von Rauch „Nativa“ und „Bio-Limo“ von Vöslauer.

Harmonische Symbiose für mehr Auswahl

„Nachhaltige und bewusste Ernährung ist mittlerweile auch in der betrieblichen Pausen-Verpflegung ein wachsendes Thema“, weiß Steger.

Zusätzlich zur „Bewusst.Gut!“ Linie bleibt das bestehende beliebte Produktsortiment in den Automaten selbstverständlich erhalten. Die neue „Bewusst.Gut!“‘ Produktlinie sorgt für eine maximale Auswahl.

Nach erfolgreicher Einführungsphase in Österreich wird cafe+co die neue Linie auch international ausrollen. Zwischen Bodensee und Moskau betreibt der führende Kaffeedienstleister insgesamt über 71.000 Automaten in zwölf Ländern. Mit der Internationalisierung des Konzepts bieten sich auch zusätzliche Absatzchancen für heimische Produzenten.

Bewusste Ernährung ist am Vormarsch

Eine aktuelle Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die 4.000 Menschen zu ihrem Ernährungsverhalten befragt wurden, belegt, dass Bio- und Naturprodukte eindeutig am Vormarsch sind. 42 Prozent der Befragten geben an, gezielt solche Produkte zu kaufen. Ganze 56 Prozent entscheiden sich für nachhaltig erzeugte Produkte mit entsprechenden Kennzeichnungen wie Fairtrade, Rainforest Alliance oder UTZ, die seit vielen Jahren Teil der café+co Produktlinie sind.

Lebensmittel bieten Mehrwert

Auch eine Studie des renommierten Marktforschungsinstituts GfK bestätigt, dass bereits 26 Prozent der Bevölkerung moralisch-ethische Kriterien bei der Kaufentscheidung über das reine Preisargument stellen. Im internationalen Kontext spricht der US-amerikanische Soziologe Paul Ray bereits von einem „Lifestyle of Health and Sustainability“ und beschreibt damit eine Gesellschaft von Menschen, die gesund leben und dabei gleichzeitig Natur und Umwelt schonen wollen. „Bewusst.Gut!“ liefert ein attraktives Angebot für diese immer größer werdende Community.

Weitere Informationen zum Angebot von „Bewusst.Gut!“ auf http://www.cafeplusco.at/automaten/bewusst-gut.

Über café+co International

café+co International ist der führende Kaffeedienstleister in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Die zur Leipnik-Lundenburger Invest AG (LLI AG) gehörende Unternehmensgruppe ist derzeit mit 17 Tochtergesellschaften in zwölf Ländern tätig (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Polen, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Rumänien, Russland). café+co International beschäftigt sich mit Betrieb und Service von Espressomaschinen und Automaten für Heißgetränke, Kaltgetränke und Snacks sowie mit der Führung von Betriebsrestaurants. Die vollautomatischen „café+co Shops“ finden sich in Unternehmen ebenso wie im öffentlichen Bereich (Einkaufs-Center, Ämter, Spitäler und Autobahn Rastplätze, Tankstellen). Weiters bietet café+co eine eigens entwickelte Produktlinie für die Hotellerie und Gastronomie an. Jährlich werden an 71.000 café+co Standorten mehr als eine halbe Milliarde Portionen konsumiert. In Österreich und Deutschland betreibt das Unternehmen elf Selbstbedienungscafés, die unter anderem am Vienna International Airport, im Mozarthaus Vienna, im Haus der Musik, im Fuchspalast St. Veit sowie im Einkaufszentrum Q19 zu finden sind. Unter dem Namen „café+co Café“ werden zudem Kaffeehaus-Konzepte betrieben. Weitere Informationen auf http://www.cafeplusco.com sowie http://www.facebook.com/cafepluscointernational.

markusBewusste Entscheidung am Automaten