Langjähriger Präsident Harald J. Mayer übergibt an Nachfolger

Wien, 21.Juni 2021. Der Österreichische Kaffee- und Teeverband hat einen neuen Präsidenten. Marcel Löffler, CEO der Julius Meinl Coffee Group, wurde von den Vertretern der Kaffee- und Teebranche einstimmig in seiner neuen Funktion gewählt. Löffler folgt damit KR Harald J. Mayer, der 14 Jahre lang an der Spitze des Verbandes stand und mit seinem Wirken die Kaffeebranche nachhaltig und erfolgreich geprägt hat. Mayer wurde im Zuge der Zepterübergabe zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne

Im Rahmen der Generalversammlung des Österreichischen Kaffee- und Teeverbandes am 10. Juni 2021 wurde das neue Präsidium des Verbandes gewählt. Harald J. Mayer, Tchibo/Eduscho Österreich, übergibt die Agenden an Marcel Löffler, CEO der Julius Meinl Coffee Group. Damit geht nach 14 Jahren die Präsidentschaft von Harald J. Mayer zu Ende. In seiner Präsidentschaftsära, die 2007 begann, setzte Mayer entscheidende Impulse für eine Modernisierung der Verbandstruktur und einen zeitgemäßen Auftritt der Branche.

„Herr Mayer steht seines Zeichens als Brückenbauer für die österreichische Kaffeebranche, der stets um die Verbindung von Tradition und Moderne bemüht ist. In seiner Zeit als Präsident war er ein wichtiges Sprachrohr der Genusskategorie „Kaffee”, der mit seiner Expertise und Kompetenz zahlreiche Innovationen des Verbandes erfolgreich vorangetrieben hat. Wir freuen uns sehr, dass uns Herr Mayer als Ehrenpräsident weiter begleiten wird“, zieht Johann Brunner, Geschäftsführer des Österreichischen Kaffee- und Teeverbandes, Resümee.

Mit Marcel Löffler erhält der Österreichische Kaffee- und Teeverband einen neuen Präsidenten, der als CEO der Julius Meinl Group nicht nur jahrelange Branchenexpertise und höchste fachliche Kompetenz mitbringt, sondern sich darüber hinaus durch eine hohe Leidenschaft und Inspiration für die österreichische Kaffeekultur auszeichnet. Als Innovationstreiber und Visionär setzt er sich mit großem Engagement für die Genusskategorie ein und sorgt dafür, dass die österreichische Kaffeekultur Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Als langjähriges Mitglied im Präsidium des Verbandes hat er bereits in den vergangenen Jahren dessen Entwicklung zu einem modernen Interessenverband und zur Kommunikationsplattform mitgestaltet.


„Die Welt des Kaffees ist unglaublich facettenreich und innovativ. Das Interesse und Wissen der KaffeeliebhaberInnen ist so groß wie nie zuvor. Traditionsreiche österreichische Kaffeehauskultur und New Wave, Kaffee als Heißgetränk und Cold Brew, beides ist möglich, beides lieben die Menschen. Diese Vielfalt des Kaffees und des Kaffeegenusses wollen wir als Verband fördern und weiterentwickeln. Ganz besonders wollen wir uns in diesem Zusammenhang dem Thema Nachhaltigkeit widmen. Kaffee verbindet Menschen und macht das Leben einfach schöner – über Generationen”, so Marcel Löffler über seine neue Aufgabe.

Mit dem Amtsantritt von Marcel Löffler setzt sich das Präsidium des Österreichischen Kaffee- und Teeverbandes ab sofort wie folgt zusammen:

Marcel Löffler, CEO Julius Meinl Coffee Group – Präsident Österreichischer Kaffee- und Teeverband

Erik Hofstädter, Geschäftsführer Tchibo/ Eduscho Österreich – Vizepräsident Österreichischer Kaffee- und Teeverband

Alessandro Piccinini, Geschäftsführer Nespresso Austria – Vizepräsident Österreichischer Kaffee- und Teeverband

Stephan Krömer, Geschäftsführer Teegarten – Vizepräsident Österreichischer Kaffee- und Teeverband und Präsident Österreichischer Teeverband

Klaus Titzer Österreichiescher Kaffee- und Teeverband, . Marcel Löffler, Dr. Johann Brunner, Stefan Krömer. (Li nach re)