Kaffeeernte c_pixabay

Der internationale Kaffeemarkt – Rückblick und Vorschau

markus Internationaler Kaffeemarkt, News

Der ICO Kaffeemarkt – Report zum Jahreswechsel Eine erste Schätzung der ICO betreffend die weltweite Kaffeeproduktion im Erntejahr 2015/ 2016 kommt auf 143,4 Millionen Säcke zu je 60 Kilogramm. Dies würde ein Plus von 1,4% gegenüber 2014/15 bedeuten. Die Ernterückgänge in Brasilien auf Grund der Trockenheit wurden dabei vor allem von Vietnam, Kolumbien und Indonesien kompensiert. Durchwachsene Ernteprognosen für 2015/16 ...
markusDer internationale Kaffeemarkt – Rückblick und Vorschau
DFID - UK Department for International Development (Flickr: The shape, colour and odour of beans) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Schälen, Sortieren, Sichten, Separieren

markus Ernte & Aufbereitung

Sowohl der trocken aufbereitete Kirschkaffee als auch der sich aus der Nassaufbereitung ergebende Pergamentkaffee müssen noch weiter verarbeitet werden. Im sogenannten Schälgang, der in der „Mühle“ bzw. im „Trocken-Beneficio“ erfolgt, werden die noch verbliebenen Umhüllungen der Kaffeebohne entfernt. Beim trocken aufbereiteten Kaffee werden in einem Arbeitsgang das getrocknete Fruchtfleisch, die Pergamenthülle und soweit irgend möglich das Silberhäutchen entfernt. Vom gewaschenem …

markusSchälen, Sortieren, Sichten, Separieren
tanewpix/shutterstock

Von Trocken bis Nass – die Aufbereitung

markus Ernte & Aufbereitung, News

So wie die Kaffeekirsche nach der Ernte vorliegt, ist sie weder für den Genuss geeignet, noch ist sie länger haltbar und transportfähig. Um einen marktfähigen Kaffee herzustellen, muss die gesamte Umhüllung der eigentlichen Kaffeebohne entfernt werden. Die beiden bekannten Wege, dieses Ziel zu erreichen, sind die trockene und die nasse Aufbereitung. Bei diesen Aufbereitungsverfahren werden Fruchthaut, Fruchtfleisch und -schleim, Pergamenthaut …

markusVon Trocken bis Nass – die Aufbereitung
markus

Erntemethoden

markus Ernte & Aufbereitung, Kaffeeanbau

  Hand-Pflückung Für den besten Kaffee werden nur die reifen Kirschen einzeln mit der Hand gepflückt. Das ist zwar sehr zeit- und arbeitsaufwendig, garantiert aber ein hohes Qualitätsniveau. Speziell für den Arabica-Kaffee, der nass aufbereitet wird, wird diese Erntemethode angewandt. Das selektive Pflücken muss alle 8 bis 10 Tage wiederholt werden, bis schließlich alle Früchte abgeerntet sind. Für 500 g …

markusErntemethoden
markus

Erntezeiten

markus Kaffeeanbau

Sowohl Breitengrad als auch Anbauhöhe sind maßgebend für die Erntezeiten beim Kaffee. In Regionen nördlich des Äquators wird zumeist von September bis Dezember, südlich davon hauptsächlich von April/Mai bis August geerntet. Ausnahmen bilden Länder, die sich direkt um den Äquator gruppieren und in denen lokal- und höhenlagenbedingt das ganze Jahr über irgendwo Kaffee produziert wird. Karte der Anbaugebiete von Kaffee r: …

markusErntezeiten
markus

Ernte und Aufbereitung

markus Ernte & Aufbereitung, News

Kaffeepflanzen bringen nach drei oder vier Jahren die ersten Erträge. Nach sechs bis acht Jahren erreichen die Bäume dann ihr maximales Produktionsvermögen. Überschreiten sie die Altersgrenze von 20 Jahren gehen die produzierten Mengen allmählich wieder zurück. Viele Faktoren wie zum Beispiel Bodenerschöpfung, Pflanzenpflege, Baumgesundheit etc. beeinflussen allerdings diesen Produktionszyklus. Normalerweise gibt es eine Kaffeeernte pro Jahr. In tropischen Regionen, die sich …

markusErnte und Aufbereitung