café+co

Mörderisch gute Idee: Das café+co Café wird zum Krimicafé

anna members

Fans spannender Kriminalliteratur können sich auf schaurig-schöne Stunden im café+co Café auf der Landstraßer Hauptstraße im dritten Wiener Gemeindebezirk freuen. Ab 24. April 2017 verwandelt sich die beliebte Adresse für Kaffeeliebhaber zum permanenten Tatort. Den Auftakt macht Profilerin Patricia Staniek mit einer Lesung. Thalia liefert die aktuellen Bestseller zum Kaffeegenuss.

Rund drei Jahre nach der Eröffnung verpasst sich das café+co Café auf der Landstraßer Hauptstraße eine inhaltliche Neuausrichtung und wird zum Krimicafé. Neben besonders freundlichem Service und einer Vielzahl von erlesenen Kaffeespezialitäten sowie Palatschinken mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten erweitert sich der Fokus auf Kriminalliteratur.

„Krimis liegen genauso im Trend wie ausgezeichneter Kaffee und charmantes Service. Als führender Kaffeedienstleister in Zentral- und Osteuropa geben wir unserem café+co Café ein frisches Konzept, das am Puls der Zeit liegt und einen individuellen Austausch mit unseren Gästen ermöglicht“, kommentiert café+co International-Geschäftsführer Fritz Kaltenegger die Neupositionierung.

Neues Interieur unterstreicht den literarischen Kaffeegenuss

Herbert Rieser & Roland Winkelhofer/ café+co

Mit der inhaltlichen Neuausrichtung geht auch eine neue Gestaltung des Cafés einher, mit der die Geschäftsführer Herbert Rieser und Christian Rohrer die Literatur zurück ins Kaffeehaus holen möchten. Unter anderem wurde das Lichtkonzept besonders lesefreundlich gestaltet und die Zitate berühmter Detektive verraten bereits auf den Außenfenstern, worauf man sich drinnen freuen kann. Die Kinderecke für die kleinen Gäste bleibt natürlich erhalten: Sie wird künftig auch der Schauplatz eigener Kinderlesungen sein.

„Über 600.000 Tatort-Fans jede Woche sind nur ein Beweis für den Hype rund um spannende Crime-Stories. Österreichische Kriminalliteratur boomt und hat einen fixen Platz in den Bestsellerlisten. Das Wiener Kaffeehaus ist traditionell ein Ort des Genusses und der Literatur. Diese Stärken verbinden wir mit dem Krimicafé, wo es auf Wunsch auch mörderisch gute Literatur zum Kaffee vom mehrfach ausgezeichneten Barista-Team gibt“, fassen Rieser und Rohrer ihre Idee für schaurig-schöne Momente in zentraler Lage zusammen.

Lesungen und Lesen im café+co Krimicafé für Krimifans jeden Alters

Inhaltlich setzen sie auf Lesungen bekannter und aufstrebender heimischer und internationaler Autoren und aktuelle Krimis aus den Bestseller-Regalen der nahe gelegenen Buchhandlung Thalia. Den kuratierten Literaturgenuss gibt es sowohl in klassischer Buchform als auch am praktischen eReader. Den Auftakt der Lesungen im neuen Krimicafés bestreitet am 24. April 2017, um 18.30 Uhr, Profilerin Patricia Staniek mit einer Lesung aus ihrem aktuellen Buch „Ihr Wille geschehe“. Die Lesereihe wird Claudia Rossbacher als nächste österreichische Autorin fortsetzen.

Das aktuelle Programm finden Krimifans und Liebhaber charmant servierter Kaffeespezialitäten künftig online auf http://www.krimicafe.at.

Über café+co International

café+co International ist der führende Kaffeedienstleister in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit 16 Tochtergesellschaften in elf Ländern tätig (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Polen, Serbien, Rumänien, Russland). café+co International beschäftigt sich mit Betrieb und Service von Espressomaschinen und Systemen für Heißgetränke, Kaltgetränke und Snacks sowie mit der Führung von Betriebsrestaurants. Die vollautomatischen „café+co Shops“ finden sich in Unternehmen ebenso wie im öffentlichen Bereich (Einkaufs-Center, Ämter, Spitäler und Autobahn Rastplätze, Tankstellen). Weiters bietet café+co eine eigens entwickelte Produktlinie für die Hotellerie und Gastronomie an. Jährlich werden an mehr als 70.000 café+co Installationen mehr als eine halbe Milliarde Portionen konsumiert. In Österreich und Deutschland betreibt das Unternehmen elf Selbstbedienungscafés, die unter anderem am Vienna International Airport, im Mozarthaus Vienna, im Haus der Musik, sowie im Einkaufszentrum Q19 zu finden sind. Unter dem Namen „café+co Café“ werden zudem Kaffeehaus-Konzepte betrieben. Das Unternehmen ist Träger des Österreichischen Staatswappens, Mitglied der Leitbetriebe Austria und wurde von SuperBrands Austria als führende Marke ausgezeichnet. Weitere Informationen auf http://www.cafeplusco.com sowie http://www.facebook.com/cafepluscointernational.

annaMörderisch gute Idee: Das café+co Café wird zum Krimicafé