© café+co

Fritz Kaltenegger folgt Gerald Steger bei café+co International nach

anna News

Kaltenegger zieht ab 1. April 2017 in die Geschäftsführung des führenden Kaffeedienstleisters in Österreich, Zentral- und Osteuropa ein.

Gerald Steger hat als langjähriges Präsidiumsmitglied sein wertvolles internationales Know-How wie auch seine kategoriespezische Expertise in die Verbandsarbeit eingebracht.

Nachdem Gerald Steger per 1. April 2017 in den Vorstand der BWT Group wechselt, übernimmt Fritz Kaltenegger (45) die Geschäftsführung der café+co International Gruppe mit 1.800 Mitarbeitern sowie mehr als 70.000 Espresso-Anlagen, Kaffee- und Snackautomaten in zwölf Ländern. Er wird das Unternehmen als Sprecher der Geschäftsführung gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer und CFO Michael Nossek leiten.

„Mit seinen landwirtschaftlichen Wurzeln, seinem Bezug zu Lebensmitteln und seinem Geschick im Umgang mit Menschen hat er beste Voraussetzungen, um café+co weiter erfolgreich ausbauen zu können. Ich gratuliere Fritz Kaltenegger sehr herzlich und freue mich, dass er die Leitung der hervorragend aufgestellten Unternehmensgruppe mit großartigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gut eingespielten Teams übernimmt“, so Steger zu seinem Nachfolger.

Fritz Kaltenegger zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich, bei café+co International die Geschäftsführung eines international erfolgreichen, innovativen und expandierenden Unternehmens übernehmen zu dürfen. Die Leistungen der 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die beste Basis für weiteres Wachstum.“

Der Österreichische Kaffee- und Teeverband freut sich, bereits im Rahmen der nächsten Generalversammlung im März 2017 Herrn Kaltenegger begrüßen zu dürfen.

annaFritz Kaltenegger folgt Gerald Steger bei café+co International nach